Sozialtherapie in Seewalde

Konzept

Die Betreuung und Unterstützung von Menschen mit besonderem Hilfebedarf erfolgt in Seewalde auf menschenkundlicher Grundlage der anthroposophischen Welt- und Menschenerkenntnis und der Waldorfpädagogik.
(mehr unter www.anthroposophie.info)

Wir interpretieren den gesetzlichen Auftrag der "Inklusion", früher "Integration" bzw. "Teilhabe an der Gesellschaft" in der Form der Dorfgemeinschaft als Lebensort, Lebensmittelpunkt, wo der dauerhafte und z.T. intensive Hilfebedarf der Menschen mit Behinderungen in ein "normales" Umfeld von greifbarer Dimension eingebettet ist und so ein Höchstmaß selbständigen Lebens und Zuhause-sein-Könnens erreicht werden kann.

Das gemeinsame Alltagsleben im Dorf mit Mitarbeitern, Anwohnern, Gästen, die Kontakte, die Begegnungen und Gespräche im Dorfladen, die gemeinsamen Feste etc. bilden eine vollwertige kleine Einheit gesellschaftlichen Lebens - In diesem Sinne: Seelwade als "inklusives" Dorf.



Zögern Sie nicht, sich auch telefonisch zu informieren. (Kontakt)

In vier familienähnlich geführten Wohngruppen leben derzeit 35 Menschen mit Hilfebedarf. Die betreuten Menschen gehen in verschiedenen Arbeitsfeldern und Werkstätten im Dorf ihrer Tätigkeit nach.